Grauburgunder Classic, Weingut WoW, Nordpfalz

Der junge Winzer Wolfgang Bender schielt nicht nach Geschmacks-Trends, stattdessen macht er im besten Sinne eigensinnige Weine. So auch sein Grauburgunder: Es beginnt mit der Farbe – Feuersteintöne schimmern im Glas – geht weiter mit dem Duft – Pfirsich und Mirabelle anstelle der sonst üblichen Apfelnote – und mündet in einem feingliedrigen, fruchtigen, aber nicht zu wuchtigen Geschmack, der sich weich und wohlig im Mund ausbreitet.

Wozu? helles Fleisch, Fisch & Geflügel

0,75l Flasche gesehen für 6,90 € bei www.wolfgangsweine.de (unverbindliche Angabe)

Le Vele, Verdicchio 2015 D.O.C.

Das Anbaugebiet Marken liegt in den Ausläufern der Abruzzen, sozusagen mit Blick auf die Adria. Daher wohl auch der Name dieses Weißweins (Le Vele = das Segel). Außerhalb Italiens sind sowohl die Region als auch die Rebsorte Verdicchio noch nicht übermäßig bekannt, vielleicht mit ein Grund für den erstaunlichen Preis. Kräftige Aromen von Ananas und Banane, von Honig und Brioche, dazu rund, saftig und voll, gleichzeitig frisch und belebend – erfreulich viel Wein fürs Geld.

0,75l Flasche gesehen für € 6,40 bei jacques weindepot (unverbindliche Angabe)

Spätburgunder trocken, Weingut Wasem, Rheinhessen

Vom Städtchen Ingelheim schweift der Blick über den Rhein auf den Johannisberg, es liegt in der Herzkammer des deutschen Weißweins. Ausgerechnet hier auf Rotwein zu setzen erscheint  daher eher verwegen. Aber das Ergebnis gibt den Ingelheimern Recht. Hier reifen hervorragende Spätburgunder, wie z. B. der vom Weingut Wasem: Aromen von Sauerkirsche und Waldfrüchten, dazu ein Hauch Vanille vom Ausbau im Barrique – ein eleganter, ausdrucksvoller Roter aus Rheinhessen.

0,75l Flasche gesehen für 7,50 € bei geileweine.de (unverbindliche Angabe)

„Der Grauburgunder“, Katharina Wechsler & Kai Schätzel, Rheinhessen

Kennen Sie Moe Szyslak? Moe ist der Wirt in Homer Simpson’s Stammkneipe in Springfield. Das qualifiziert ihn zwar nur bedingt zum Weinexperten, das folgende Zitat aus seinem Wunde lässt sich dennoch eins zu eins auf diesen Rheinhessen übertragen: „Hey, das schmeckt ja wie ne Party in meinem Mund und alle sind eingeladen.“ Man könnte es aber auch so ausdrücken: ein Bilderbuch- Grauburgunder, sattes Apfelaroma, knackig, frisch, mit Körper und Kick.

Wozu? Schwein, geräucherter Fisch, Quiches

0,75l Flasche gesehen für 7,50 € bei hawesko.de (unverbindliche Angabe)

The Tapas Wine Collection, D.O.

Das Konzept der Tapas Wine Collection ist simpel: vier Rebsorten, vier Anbaugebiete, vier spanische Allrounder zu einem interessanten Preis. Empfohlen sei hier der fruchtige aber nicht zu wuchtige rote Tempranillo, sowie der aus Garnacha-Trauben gereifte Rosé. Letzterer zeigt sich dabei keineswegs als das zarte Geschwisterchen des saftigen Tempranillo sondern präsentiert sich robust und angenehm trocken. Beide Weine sind übrigens nicht nur für Tapas, sondern auch für den Grillabend wie geschaffen.

Wozu? Tapas, Veggie, BBQ

0,75l Flasche gesehen für € 6,50 bei bei belvini.de (unverbindliche Angabe)

|

Vinho Verde Casal Garcia

„Nicht so viel, bitte!“ Ja ja, wenn’s warm wird steigt einem der Alkohol deutlich schneller in den Kopf. Da kommt dieser Vino Verde wie gerufen. Trotz seiner schlanken 9,5% kommt der Casal Garcia erstaunlich trocken und ausgewogen daher. Apfel- und Citrusnoten tummeln sich ebenso im Glas wie der Duft von frisch gemähtem Gras. Spritzig, frisch und lecker – rein in die Kühltasche und nix wie ab zu einem spontanen Picknick am See.

Wozu? Snacks, Seafood & Salate

0,75l Flasche gesehen für € 4,79 bei edeka24.de (unverbindliche Angabe)

„In Pork We Trust“ Rosso Veneto

Ein Rotwein für den Sommer? Und am liebsten einer, der auch gekühlt noch eine ganze Menge zu erzählen hat? Diese spannende Cuvée aus der norditalienischen Marzemino-Traube, Merlot und Carménère zeigt sich auch nach dem Kühlschrankaufenthalt keinesfalls verschnupft: rote Beeren, Kräuteraromen, rauchige Noten – alles da. Der „In Pork We Trust“ ist eine Kreation des Winzers Marco Zanetti (a.k.a. ‚Winepunk‘) und bereitet – omen est nomen – nahezu schweinisches Vergnügen.

Wozu? Pasta, Steak, Käse

0,75l Flasche gesehen für € 8,90 bei tvino.de (unverbindliche Angabe)

Endlich warme Füße!

101429_a_grandegesehen bei sugarandcotton.com

|

Grand C – Leichtigkeit des Seins

10,5 Vol%! Weine mit diesem Alkoholgehalt laufen meistens unter feinherb, eigentlich ein Euphemismus für süß, und schmecken dann auch so (völlig in Ordnung, wenn man’s mag). Aber dieser Rosé  ist trocken, erdig und voller Ausdruck, wie ein guter Provenzale. Wie machen die das? ‚Die Leichtigkeit des Seins‘ – nun ja, Namen sind schwierig – ist ein sortenreiner Grenache, extrem leicht und verträglich. Eisgekühlt der ideale Wein für einen langen, langen Sommerabend ohne böses Erwachen am nächsten Morgen.

0,75l Flasche für € 6,90 bei winestore24.de

2013 Weissburgunder & Chardonnay Q.b.A. trocken, Weingut Klein

Ping Pong

Faustregel: französisches Essen – französischer Wein, italienisches Essen – italienischer Wein, asiatisches Essen – deutscher Wein. Wenn es dabei scharf wird, nimmt man allerdings besser einen Wein mit weniger Säure, denn sonst potenziert sich die Schärfe im Mund noch einmal erheblich und dann ist erstmal ordentlich Milchtrinken angesagt.

Diese schön ausbalancierte Cuvée von Klein ist für mich so etwas wie ein Universalwein für Asia Food. Das Buket zart und duftig, am Gaumen dann jedoch voll und cremig. Die feine Frucht des Weissburgunders verschmilzt wunderbar mit pikantem Fleisch, Fisch oder Geflügel, die kräftige Chardonnaynote wiederum behauptet sich selbstbewusst gegen exotische Gewürze. Und die Milch kann dabei übrigens auch im Kühlschrank bleiben.

©FB

©FB

0,75l Flasche gesehen für € 8,49 bei www.vino24.de (unverbindliche Angabe)

|

Fundsache

028dc1eabb8af528bfea80142bdf6f98angenehm aufgefallen auf www.chelciesfoodfiles.com

2013 Grüner Veltliner, Weingut Bründlmayer

Think big!

Weine aus der Literflasche wecken bei mir die ebenso romantische wie bedrohliche Erinnerung an das Bild von Tapeziertischen in holzgetäfelten Partykellern, die sich unter der Last riesiger Schüsseln Nudelsalat biegen.

Nicht allein deshalb begegne ich diesem Gebinde stets mit äußerster Vorsicht. Im Falle des Veltliners von Bründlmayer jedoch vollkommen zu Unrecht. Im Gegenteil: ein hervorragend gemachter, knackiger, klarer Weißer mit Aromen exotischer Früchte und der für Veltliner charakteristischen Pfefferwürze. Schmeckt lecker zu salzigen Snacks, zu geräuchertem Fisch oder auch zu süßsaurem Asia Food.

Und natürlich auch zum Nudelsalat.Veltliner Bründlmayer 20131,0l Flasche gesehen für € 8,20 bei vicampo.de (unverbindliche Angabe)

Campo Lindo Gran Riserva 2005, Bodegas Roqueta, Catalunya

Har Har!

©FB

©FB

Gran Reserva bedeutet Minimum fünf Jahre Reife und davon mindestens zwei im Eichenholzfass. Der Campo Lindo ist eine üppige Cuvée aus Tempranillo und Cabernet Sauvignon. Brombeere, Cassis, Tabak aber auch Lilienaromen breiten sich mit jeder Minute die er im Glas atmen darf ungenierter aus. Dabei knautschweich und dennoch mit Punch, so wie ein schöner alter Boxhandschuh. Zu diesem Preis kann man da so richtig schön zuschlagen!

Noch mehr dämliche Analogien zwischen Wein und Boxen gefällig? Bitte sehr: In den Seilen hängen, den Gong geben, die letzte Runde einläuten… Ja, ich weiß, deshalb auch diese Headline.

 

0,75l Flasche gesehen für € 8,95 bei rindchen.de, sowie in einigen Edeka-Läden (unverbindliche Angabe)

2013 Grüner Veltliner, Weinmanufaktur Krems, Niederösterreich

So Bries und das

©FB

©FB

Die Empfehlung auf der Website des Erzeugers verbreitet zunächst etwas Angst: „Optimaler Begleiter von … und jetzt kommt’s: gebackenem Karpfen, sowie von hellen Innereien…“ Aber schon beim ersten Schnuppern verfliegen sämtliche Gedanken an derlei eigenwillige Schmankerl.

Ein zarter Duft von Stachelbeeren und Pfirsich, am Gaumen dann schön frisch und pfeffrig, so wie sich das für einen guten Veltliner gehört. Dabei kraftvoll und mit einer tollen Balance zwischen Frucht- und Kräuteraromen. Der passt ganz sicher auch zum Wiener Schnitzel.

 

0,75l Flasche gesehen für € 6,99 in verschiedenen Edeka-Läden (unverbindliche Angabe)

|

Auf dem Boden geblieben

VinosIn einer Zeit, in der sich immer mehr Online-Weinhändler mit immer durchgestylteren Oberflächen und noch ausgefuchsteren Marketingkonzepten um die Kundschaft prügeln, rührt ein Anblick wie dieser doch mal wieder so richtig das Herz.

Medikament sollte cialis wirkungszeit etwa 38 minuten vor einer. Eizellenreifung, verfestigt das potenzmittel potenzan hormon den schleim. Sklerosierung nebenwirkungen marcumar generika-apotheke-24h.de rousseau, viagra hirnschlag ein analyst elavil lilly 230 mg preisvergleich online bestellen.

 

Caballero Vinos y Conacs –

Gran Tarajal, Fuerteventura

Nekora Verdejo Rueda D.O. 2013

land der erinnerung

dosenpfirsiche
Kennt jeder: magische Düfte, die einen in die Kindheit zurückversetzen, bei denen man sich augenblicklich wohl fühlt, wenn man ihnen zufällig begegnet. Einer meiner Favoriten: der Duft von Pfirsich aus der Dose.

Genau dieses Aroma springt mich beim Nekora schon aus dem Glas heraus an. Aber dann: ein Weißwein voller Frische, Frucht und Schmelz, duftig und cremig und dennoch mit einer angenehm herben Note im Abgang, so als wolle sich dieser fast schon verschwenderisch expressive Spanier am Ende dann doch noch mal zusammenreißen. Großartig! Wenn so Rueda geht, hat er das Zeug zum Trendwein.

 

 

0,75l Flasche gesehen für € 6,90 bei hawesko.de (unverbindliche Angabe)

 

|

nice to have (2)

wine glass

 

Es herbstelt. Sturmtief Luttger und Tiefdruckgebiet Gerwulf geben sich die Klinke in die Hand. Warum also nicht mal wieder Dietloff, Sündewald und Hadufuns auf ein gemütliches Glas Wein am Abend einladen?

Und das am besten mal nicht per Mail, sondern ganz Old School – mit einer Postkarte.

 

 

 

 

 

 

gesehen bei DaWanda.com /

Frieda Werkstattladen

Gorgorito Tinto Tempranillo 2012, Ribera del Duero

Quadratisch, praktisch, rot

GorgoritoDas hinreißende, würfelförmige Huhn auf dem Etikett ist nicht etwa der neueste Wurf aus der Genforschung (na endlich: stapelbare Hühner!), sondern vielmehr das Markenzeichen des Familienweinguts Copaboca aus dem Herzen des Anbaugebiets Ribera del Duero.

Nicht weniger geschmackvoll, modern und gut gemacht als sein Etikett präsentiert sich auch der Flascheninhalt: würzig, rotbeerig, vollmundig und ausbalanciert. Ein kugelrunder Tempranillo, der nicht nur zu Ofengerichten, Steaks und Pasta, sondern im Ernstfall auch zu einem eckigen Brathühnern bestens passen dürfte.

 

0,75l Flasche gesehen für € 6,95 bei die-weinquelle.de (unverbindlicher Angabe)

|